Category

Allgemein

Die Lucky Noobs in Aktion: Unser Wing 6

By | Aktuelle Videos, Allgemein, Lucky Noobs Info, News
Wie viele andere Raid Gilden auch, haben wir diesem Tag seit Monaten mit freudiger Erwartung entgegengefiebert: Ein neuer Raid, eine neue Herausforderung – das Mythenschreiber-Wagnis! Warum der Release Tag für uns ein Wechselbad der Gefühle war und warum am Ende schließlich doch die ganz große Freude stand, erfahrt ihr im Folgenden. Am Anfang war der DC – das ist vielleicht die passendste Einleitung, möchte man unseren Abend, den 18.09.2018, beschreiben. Alles war perfekt vorbereitet: Unser gesamtes Raidteam hatte sich mit genug Snacks und Getränken für die Nacht eingedeckt, unsere Raid-Klassen waren ebenfalls mit ausreichend Bufffood versorgt und im Flugplatz abgestellt und alle hatten wir uns rechtzeitig eine Viertelstunde vor dem Release im Discord versammelt. Da konnte doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen, oder? Tja, falsch gedacht!

Als pünktlich um 18 Uhr der Patch kam, waren wir natürlich alle maximal gehypt und voll froher Zuversicht. Und am Anfang schien auch alles glatt zu laufen: Wir konnten alle zügig den Patch herunterladen, loggten uns ein und betraten den neuen Wing – das Mythenschreiber-Wagnis. Dort trafen wir dann auch direkt auf den ersten Boss, die Beschworene Verschmelzung. Also nichts wie ran an „die Arbeit“! Doch dann, nach drei oder vier Versuchen die Ernüchterung: Unser Spiel begann zu ruckeln, wir bekamen Standbilder – wir hatten Lags, und zwar heftige. Schnell verließen wir die Instanz und versuchten eine neue zu öffnen, in der Hoffnung, unsere Probleme so in den Griff zu bekommen. Doch brachte dies nicht den gewünschten Erfolg – im Gegenteil: Wir konnten den Raid nicht mehr betreten und verloren die Verbindung zum Spiel. Nun hieß es warten… 30 lange Minuten. Als wir schließlich wieder ins Spiel kamen, hatten die ersten Gruppen den ersten Boss längst gelegt und befanden sich bereits beim zweiten. Das war natürlich ernüchternd für uns, doch ließen wir uns nicht unterkriegen und besiegten so die Beschworene Verschmelzung bereits kurz nachdem wir wieder im Spiel waren.

Auf zum zweiten Boss! Kaum hatten wir dort mit dem Kampf begonnen, kam die Meldung, dass die ersten Gruppen sich nun bereits beim dritten Boss befanden. Man, wir hatten einiges aufzuholen – wollten wir den neuen Raid doch eigentlich als eine der ersten Gruppen abschließen! Also hieß es fokussieren und aufholen! Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten gelang es uns dann mit der nötigen Konzentration auch den zweiten Boss zügig zu legen. Adé Zwillings-Largos!
Nun also Boss Drei: Qadim, das große Finale, ein episches Finale! Nun gut, als Boss-Kite zur Raupling-Vernichtung abgestellt vielleicht ein bisschen weniger episch… aber trotzdem, toller Boss – auch mit Kammerjäger Verpflichtung! Dieser Boss bot nun doch deutlich mehr Facetten, deutlich mehr Mechaniken die es herauszufinden und auszuspielen galt, sodass wir hier am längsten brauchten. Doch auch hier agierten wir als Team, zeigten eine gute Leistung und besiegten Qadim so um Punkt 23 Uhr.
Der neue Wing war also clear! Zwar waren wir nicht die ersten – dafür hatten wir am Anfang aufgrund unserer DCs zu viel Zeit verloren – dennoch hatten wir eine starke Leistung gezeigt und waren zufrieden mit uns!
Schnell kam dann die Frage auf: Was nun? Die CMs angehen natürlich! Doch noch während unserer Überlegung kam die Nachricht, dass die erste Gruppe nun auch den ersten Boss im CM gelegt hatte. Wir beschlossen die Flucht nach vorn anzutreten und direkt mit dem CM des dritten Bosses zu beginnen. Dies war unsere beste Chance, trotz nachteiliger Startbedingungen doch noch einen World First zu ergattern!
Gesagt, getan! Gegen 23:30 Uhr hatten wir einen Opener für Qadim und konnten mit dem CM starten. Doch kaum hatten wir begonnen, mussten wir bereits um 24 Uhr wieder unterbrechen, da uns zwei Mitglieder in Richtung Bett verließen. Wir hatten jedoch bereits im Voraus für Ersatz gesorgt und so rückten zwei andere Gildenmitglieder nach. Nach kurzer „Einarbeitung“ der beiden konnte es dann weiter gehen.
Gegen 2 Uhr nachts standen wir dann kurz vorm Kill – der World First schien zum Greifen nahe! Bereits seit einer halben Stunde oder länger schafften wir es konstant bis zur letzten Phase und scheiterten nur noch an kleineren Unachtsamkeiten. Noch einmal Fokussieren und wir haben das Ding, wir waren ganz sicher!
Doch dann geschah das Unvorstellbare, das Worst-Case-Szenario, mit dem niemand gerechnet hatte: Eines unserer Mitglieder bekam einen DC und da ein neuer Patch zur Verfügung stand, waren wir alle gezwungen zu patchen. Und als wir wieder am Boss standen mussten wir feststellen: Der CM war gesperrt, ließ sich nicht mehr aktivieren! Wir waren so sicher, es so gut wie geschafft zu haben und dann das. Doch es kam noch schlimmer: Es gab andere Gilden, die sich noch im CM befanden. Darunter unsere größten Konkurrenten, SC und SALT. Letztere hatte sogar von einem Entwickler persönlich eine Vorwarnung bekommen und befand sich in einer gepatchten Instanz mit der Möglichkeit, den CM unbegrenzt weiter zu spielen. SC versuchte sich noch weitere knapp 2h am CM, bis auch sie die Instanz dank eines DCs verloren. SALT schaffte am nächsten morgen schließlich den Kill, nach insgesamt knapp 8h. Die Enttäuschung bei uns war riesig. Als Hardcore Gilde spielen wir fast ausschließlich für den Contest, um uns mit anderen Gilden zu messen. Und als wir ganz kurz davor waren, wurde uns der Erfolg genommen und wir waren zum Zusehen verdammt. So machten wir das beste aus der Situation und bestritten die anderen CMs sowie die Raid Erfolge. Dennoch war die Stimmung geknickt als wir uns am frühen morgen trennten. Wir hatten eine super Leistung gezeigt, wegen diverser Widrigkeiten, die außerhalb unseres Einflussbereiches lagen, aber nicht die gesetzten Ziele erreicht. Das fühle sich wirklich schlecht an.
Doch am nächsten Tag gab es für uns einen kleinen Hoffnungsschimmer: SALT tat das unter den gegebenen Umständen einzig Anständige, sie reklamierten den „World First CM“ nicht für sich. Natürlich lag dieser faktisch bei ihnen, doch so stellten sie den Wettbewerb um einen „fairen World First“ nach der erneuten Freischaltung mit gleichen Bedingungen für alle wieder her. Doch nun war die Frage, wann der CM wieder freigeschaltet wurde? Es kam wie es kommen musste, die Freischaltung erfolgte am folgenden Tag um 2:30 Uhr Nachts. Doch wir waren für diesen Fall gewappnet. Unser Leader hatte Nachtwache geschoben und klingelte uns alle raus. Und so kam es, dass wir bereits 15 Minuten nach der Freischaltung vollzählig im Discord versammelt waren. Tot müde zwar, aber mit dem eisernen Willen den Kill nun wirklich als erste zu holen. Ein paar wenige Versuche vielen noch der Müdigkeit zum Opfer, doch dann stand er: Der Kill! Der zweite hinter SALT, der erste im fairen Wettbewerb. Wofür SALT 8h benötigt hatte, das hatten wir in effektiv 3h geschafft! Wir waren stolz auf uns und dass, was wir auf die Beine gestellt haben! Und so stand am Ende eines Raid Release mit Höhen und Tiefen für uns doch noch ein rundum gelungener Abschluss! Und wann kommt Wing 7, Anet? :wink:

Seelenloser Schrecken in 2 Minuten

By | Aktuelle Videos, Allgemein, Lucky Noobs Info, News

 

Vor kurzem haben wir im Rahmen unseres Fullclears festgestellt, dass wir uns bei Desmina mit unserer Pestbringer Komposition der 2 Minuten Marke nähern. Daraufhin hat uns der Ehrgeiz gepackt, diese nun auch wirklich zu knacken.

Im Endeffekt haben wir uns wie so oft dazu entschieden, in unserer Aufstellung auf den Druiden zu verzichten. Aufgrund der Tatsache, dass in einer reinen Pestbringer Gruppe sowohl Heilung als auch zusätzlich Macht verzichtbar sind und außerdem sowohl die Druiden Geister, als auch die Iboga generft wurden, erschien uns ein zusätzlicher Pestbringer als die bessere Option. Auch das Kontrollieren der Golems stellte sich nicht allzu großes Problem dar, da unsere Chronos diese einfach mittels Fokus in die Mitte ziehen konnten, wo sie aufgrund von „Epidemie“ schnell starben.

Am Ende stand dann relativ zügig ein Kill in genau 2 Minuten. Zwar ist nach wie vor Verbesserungspotenzial erkennbar, da wir unser Ziel an dieser Stelle aber bereits erreicht hatten, waren wir zufrieden und haben es dabei bewenden lassen.

Dragonrose (Pestbringer)

Timson (Pestbringer)

Flashor (Main Epi Pestbringer)

Trollpatsch (Pestbringer)

Sofn (Chronomant)

Reni (Chronomant)

Light (Pestbringer)

Bang (Berserker)

Memberliste

By | Allgemein

Herzlich Wilkommen auf der Member Seite von Lucky Noobs. Hier findet ihr alle Mitglieder der Gilde, seht welchen Rang sie haben.

SlayerScream

Leader

Sofn

Offizier

Timson

Offizier

Farbstoff

Klassenberater

flaschor

Klassenberater

Light

Klassenberater

Reema

Klassenberater

Gammy

Klassenberater

Reni

Member

Bang

Member

Switch

Member

Rayman

Member

Khali

Member

Dave

Member

zalandoo

Member

Aiedail

Member

Gekko

Member

Texis

Member

Nightmare

Trial

Deetox

Trial

Helli

Trial

Roca

Trial

Falls ihr Interesse habt der Gilde beizutreten, findet ihr alle nötigen Informationen auf unserer Rekrutierungsseite. Beachtet bitte, dass wir nie mehr als 2 Trials gleichzeitig aufnehmen und nicht immer neue Member suchen. Seid also nicht enttäuscht, falls wir euch absagen müssen. Auf der Rekrutierungsseite könnt ihr sehen, ob wir Bewerbungen annehmen und wonach wir suchen. Bitte überlegt euch im Vorfeld einer möglichen Bewerbung, ob unsere Zielvorstellungen und spielerischen Herangehensweisen sich mit euren Wünschen und Erwartungen decken, um unnötigen Frust zu vermeiden und beidseitig bestmögliche Startvoraussetzungen zu schaffen. Falls ihr Fragen habt, könnt ihr natürlich auch ein Mitglied der Gilde anschreiben.

Talwächter (Boss Guide Idee Lisa)

By | Allgemein
Talwächter – Encounter 1 des Geistertals

Allegemeine Bossmechaniken

Schwierigkeit des Bosses
50%

Standart Gruppenzusammensetzung

  • 2 PS Krieger
  • 2 Chronos
  • 2 Druiden
  • 4 DPS Klassen

Für den Talwächter braucht man mindestens 2 Condi Klassen, das können z.B. die PS Krieger und eine condi DPS Klasse sein. Für die ideale Comp siehe LN Taktik weiter unten. Außerdem sind dort Hinweise für unerfahrenere Gruppen zu finden.

 

Tankmechanik

Beim Talwächter hat derjenige Aggro, der die höchste Zähigkeit besitzt. Im Normalfall sollte dies einer der Chronos übernehmen.

 

Bossmechaniken und Angriffe

Phasen

Den kampf gegen den Talwächter kann man in drei Boss-Phasen und zwei identische Splitphasen unterteilen. In den Boss-Phasen kann man dem Talwächter normal Schaden zufügen. Die Bossattacken und Mechaniken während diesen Phasen sind unten einzeln beschrieben. Die erste Boss-Phase geht von 100% bis 66% der Lebenspunkte des Talwächters. Darauf folgt die erste Splitphase. Um in die zweite Boss-Phase zu gelangen, muss die Splitphase erfolgreich bewältigt werden.

In den Splitphasen wird der Talwächter unverwundbar und zieht sich in die Mitte der Kampfarena zurrück. Es spawnen 3 verschiedene Adds, an jeder Säule einer. Da sie alle drei verschiedene Farben haben, werden sie einfach nach ihnen benannt. Je nachdem in welchem Drittel sich ein Spieler zu Beginn der Splitphase befindet, bekommt er eine unterschiedliche Einstimmung (rot, blau und grün). Jedes der drei Adds hat einen sehr großen AOE um sich herum und in diesen Bereichen wird den Spielern mit andersfarbiger Einstimmung hoher Schaden zugefügt. Ihr müsst euch also vor Beginn der Splitphase im Klaren darüber sein, wo ihr hinlaufen solltet.

Der rote Wächter ist immun gegen physischen Schaden. Um ihn zu töten braucht ihr daher Condi Klassen. Meist werden 2-3 Spieler zu „Rot“ geschickt. Beim roten Boss spawnen außerdem die unten beschrieben Sucher, die den Spielern dort zusätzlich Probleme machen. Der blaue Wächter bekommt in regelmäßigen Abständen einen Buff, der verhindert das man ihm Schaden zufügen kann. Dieser Buff kann allerdings von Spielern wie ein Segen entfernt werden. Ihr benötigt also jemanden in eurem Team, der Segen entfernen kann. Im Normalfall können das einfach die Chronos machen indem sie mit dem Schwert Autoattack angreifen. Beim blauen Boss spawnen außerdem die unten beschriebenen grünen AOEs. In der Splitphase sollten einfach alle Spieler die sich in der nähe des AOEs befinden in das grüne Feld gehen. Der grüne Wächter schließlich spawnt unter Spielern in seiner Nähe die unten beschriebenen blauen AOEs, die Spieler wegporten. Meistens werden die blauen und grünen Wächter zusammen gezogen und gemeinsam von allen getötet, die nicht als Condi Klasse beim roten Wächter sind. Bevor einer der drei farbigen Wächter endgültig stirbt, bekommt er eine Breakbar. Um ihn zu töten müsst ihr also eure CC-Skills nutzen. Sind alle drei Adds der Splitphase erfolgreich beseitigt, wird der Talwächter wieder angreifbar und es folgt die nächste Bossphase.

Bossphase zwei geht von 66% bis 33% der Lebenspunkte, dann folgt wieder eine Splitphase und in der dritten und letzten Bossphase tötet man letzendlich den Boss (33% bis 0% der Lebenspunkte). Welche Angriffe und Mechaniken im Kampf gegen den Talwächter vorkommen, wird jetzt im Detail erklärt.

Angriffe

Die folgenden Angriffe begegnen euch in allen Phasen des Kampfes:

blaue AOEs

Hierbei handelt es sich um Teleportfelder, die teilweise sehr schwer zu sehen sind. Sie haben einen gut erkennbaren Soundeffekt, wenn ihr Schwierigkeiten habt, sie zu erkennen, dann dreht am besten eure Lautstärke etwas auf. Die relativ kleinen blauen Felder spawnen anfangs nur unter den Spielern, die nah am Boss sind, später unter allen. Um sie zu contern, könnt ihr einfach aus ihnen herauslaufen, sie dodgen oder blocken oder unverwundbar sein.

Grüne AOEs

Dieser AOE verursacht bei Einschlag massiven Schaden an der gesamten Gruppe, egal wo sich die Spieler zu diesem Zeitpunkt befinden. Um diesen Schaden zu umgehen, müssen sich midestens 4 Spieler in dem grünen Feld befinden, wenn der grüne Kreis voll ausgedehnt ist und der Blitz einschlägt. Ihr solltet daher bereits vor Beginn des Kampfes festlegen, wer zuständig ist in die grünen Felder zu gehen.Da die Felder so häufig spawnen (ca alle 15 Sekunden), braucht ihr hierfür Klassen die ihre Aufgabe auch von weitem erfüllen können, wie zum Beispiel Ranged DPS Klassen, Heal Druids oder condi PS Berserker. Außerdem kann es unter Umständen hilfreich sein, wenn ihr von vornherein einen Ersatz festlegt für den Fall das einer der vier Spieler es nicht rechtzeitig zum AOE schafft. Das Feld spawnt immer in dem Drittel der Kampfarena, in dem der Boss steht. Daher ist es vorallem in Bossphase zwei und drei besonders wichtig, das der Tank den  Talwächter entprechend zieht. In einem fortgeschrittenen Team können die beiden Chronos auch für ihr Team Unverwundbarkeit geben, um den Schaden durch die grünen AOEs zu umgehen.

Sucher

In den Boss-Phasen eins und drei spawnen jeweils drei dieser „Sucher“, in Phase drei spawn noch ein zusätzlicher in der Mitte. Da sie immer an den gleichen Positionen spawnen, könnt ihr dies in eurer Taktik bedenken und einplanen.

Sucher Spawn Positionen

Die Sucher haben jeweils einen roten AOE Kreis um sich herum, der sich gemeinsam mit ihnen bewegt. Spieler die in diesen Kreis hinein laufen, bekommen sehr hohen Schaden, je nach Klasse kann das sehr schnell tödlich sein. Da die Sucher Spielern folgen, müsst ihr sie geziehlt von der Gruppe fernhalten. Ihr könnt sie pushen, pullen, immobilisieren, fearen und außerdem durch Verkrüppeln oder Kühle verlangsamen. Je nach Taktik gibt es verschiedene Möglichkeiten sich darum zu kümmern, so oder so solltet ihr das vor Kampfeintritt absprechen und nicht all eure Skills gleichzeitig nutzen.

Die Sucher despawnen nach einiger Zeit und es kommen neue an den bereits angesprochenen festen Positionen. Nutzt eure Skills also nicht kurz bevor sie eh verschwinden.

Die folgenden Mechaniken kommen ab Boss-Phase zwei hinzu:

Breakbar

Der Boss bekommt eine Breakbar, bleint stehen (lässt sich also vom Tank nicht mehr bewegen) und schleudert Kugeln um sich, die sehr viel Schaden machen. Sobald genügend CC-Skills genutzt wurden um ihn zu breaken, hört er damit auf und bewegt sich wieder. Es ist wichtig ihn schnell zu breaken, daher sollte jeder Spieler seine CC-Fertigkeiten genau kennen.

elektrischer Boden

Der Boden schimmert elektrisch und verursacht allen Spielern, die darin stehen Schaden. In Phase zwei ist davon zunächst nur ein Drittel der Kampfarena betroffen. Im Uhrzeigersinn wird ein Drittel nach dem anderen elektrisch.  Um es zu umgehen müsst ihr euch also im Uhrzeigersinn mitbewegen und immer im jeweils freien Drittel stehen. Wenn 4 Leute in das grüne Feld gehen sollen , ist es daher besonders wichtig, dass der Boss immer so schnell wie möglich ins freie Drittel bewegt wird, denn die grünes AOEs spawnen in dem Feld, in dem sich auch der Boss befindet. Müssen die 4 Spieler nach hinten in ein Elektrofeld laufen, bekommen sie sehr viel Schaden und dadurch kann es passieren, dass sie es nicht rechtzeitig in den grünen AOE schaffen oder darin down gehen. In diesem Fall bekommt die gesamte Gruppe den DMG durch den grünen AOE ab.

Änderungen in Boss-Phase drei:

Ab sofort sind immer zwei Drittel der Kampfarena gleichzeitig elektrisch, außerdem spawnt nun ein vierter Sucher in der Mitte der Arena

Boss-Taktiken

LN Taktik
sicherste Taktik für Anfängergruppen
LN Taktik

Gruppenzusammensetzung:

  • Susquad 1:
    • 1 Chrono
    • 1 cPS
    • 1 cDruid
    • 2 Weaver
  • Subsquad 2

In den Bossphasen 1 und 2 wird der Boss vom Tank-Chrono genau in der Mitte gehalten (am Spawnpunkt). Die Grünen Felder werden komplett ignoriert und die Chronos geben im Moment des Einschlags Unverwundbarkeit. Die Druiden sprechen sich für den Seeker Control ab und nutzen abwechselnd Entangle.

In den Splitphasen gehen ein Druid und beide Krieger zur roten Säule. Der andere Druid zieht den grünen Zwischenboss zur blauen Säule wo der blaue und grüne Boss zusammen getötet werden. Der blaue zwischenboss wird so schnell wie möglich getötet und gebreakt.

Die Bosspahe 2 ist exakt das gleiche wie Phase 1, nur das VG hier zusätzlich eine Breakbar bekommt.

Für Phase 3 wird der Boss zwischen die rote und grüne Säule nach außen gezogen. Kurz vor Ende sind dann beide Felder elektrisch, da müssen die Druids also gegenheilen, im Normalfall ist der Boss zu diesem Zeitpunkt aber schon so gut wie tot.

Beispielvideo:

sicherste Taktik für Anfängergruppen

Gruppenzusammensetzung:

  • 2 healdruids
  • Minstrel Chrono
  • usw.

5 Leute gehen in grün

Ich bin der Tab-Inhalt. Klicke den Bearbeiten-Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hinweise für die einzelnen Klassen

Condi PS Berserker

Ich bin ein Inhaltselement. Klicke auf den Bearbeiten-Button, um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Condi Abtrünniger

Ich bin ein Inhaltselement. Klicke auf den Bearbeiten-Button, um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Condi Aufwiegler
Bersi Drachenjäger

Akkordeon Inhalt

Akkordeon Titel

Akkordeon Inhalt

Akkordeon Titel

Akkordeon Inhalt

Akkordeon Titel

Akkordeon Inhalt

Akkordeon Titel

Akkordeon Inhalt

Akkordeon Titel

Akkordeon Inhalt