Category

Lucky Noobs Info

Die Lucky Noobs in Aktion: Unser Wing 6

By | Lucky Noobs Info, News
Wie viele andere Raid Gilden auch, haben wir diesem Tag seit Monaten mit freudiger Erwartung entgegengefiebert: Ein neuer Raid, eine neue Herausforderung – das Mythenschreiber-Wagnis! Warum der Release Tag für uns ein Wechselbad der Gefühle war und warum am Ende schließlich doch die ganz große Freude stand, erfahrt ihr im Folgenden. Am Anfang war der DC – das ist vielleicht die passendste Einleitung, möchte man unseren Abend, den 18.09.2018, beschreiben. Alles war perfekt vorbereitet: Unser gesamtes Raidteam hatte sich mit genug Snacks und Getränken für die Nacht eingedeckt, unsere Raid-Klassen waren ebenfalls mit ausreichend Bufffood versorgt und im Flugplatz abgestellt und alle hatten wir uns rechtzeitig eine Viertelstunde vor dem Release im Discord versammelt. Da konnte doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen, oder? Tja, falsch gedacht!

Als pünktlich um 18 Uhr der Patch kam, waren wir natürlich alle maximal gehypt und voll froher Zuversicht. Und am Anfang schien auch alles glatt zu laufen: Wir konnten alle zügig den Patch herunterladen, loggten uns ein und betraten den neuen Wing – das Mythenschreiber-Wagnis. Dort trafen wir dann auch direkt auf den ersten Boss, die Beschworene Verschmelzung. Also nichts wie ran an „die Arbeit“! Doch dann, nach drei oder vier Versuchen die Ernüchterung: Unser Spiel begann zu ruckeln, wir bekamen Standbilder – wir hatten Lags, und zwar heftige. Schnell verließen wir die Instanz und versuchten eine neue zu öffnen, in der Hoffnung, unsere Probleme so in den Griff zu bekommen. Doch brachte dies nicht den gewünschten Erfolg – im Gegenteil: Wir konnten den Raid nicht mehr betreten und verloren die Verbindung zum Spiel. Nun hieß es warten… 30 lange Minuten. Als wir schließlich wieder ins Spiel kamen, hatten die ersten Gruppen den ersten Boss längst gelegt und befanden sich bereits beim zweiten. Das war natürlich ernüchternd für uns, doch ließen wir uns nicht unterkriegen und besiegten so die Beschworene Verschmelzung bereits kurz nachdem wir wieder im Spiel waren.

Auf zum zweiten Boss! Kaum hatten wir dort mit dem Kampf begonnen, kam die Meldung, dass die ersten Gruppen sich nun bereits beim dritten Boss befanden. Man, wir hatten einiges aufzuholen – wollten wir den neuen Raid doch eigentlich als eine der ersten Gruppen abschließen! Also hieß es fokussieren und aufholen! Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten gelang es uns dann mit der nötigen Konzentration auch den zweiten Boss zügig zu legen. Adé Zwillings-Largos!
Nun also Boss Drei: Qadim, das große Finale, ein episches Finale! Nun gut, als Boss-Kite zur Raupling-Vernichtung abgestellt vielleicht ein bisschen weniger episch… aber trotzdem, toller Boss – auch mit Kammerjäger Verpflichtung! Dieser Boss bot nun doch deutlich mehr Facetten, deutlich mehr Mechaniken die es herauszufinden und auszuspielen galt, sodass wir hier am längsten brauchten. Doch auch hier agierten wir als Team, zeigten eine gute Leistung und besiegten Qadim so um Punkt 23 Uhr.
Der neue Wing war also clear! Zwar waren wir nicht die ersten – dafür hatten wir am Anfang aufgrund unserer DCs zu viel Zeit verloren – dennoch hatten wir eine starke Leistung gezeigt und waren zufrieden mit uns!
Schnell kam dann die Frage auf: Was nun? Die CMs angehen natürlich! Doch noch während unserer Überlegung kam die Nachricht, dass die erste Gruppe nun auch den ersten Boss im CM gelegt hatte. Wir beschlossen die Flucht nach vorn anzutreten und direkt mit dem CM des dritten Bosses zu beginnen. Dies war unsere beste Chance, trotz nachteiliger Startbedingungen doch noch einen World First zu ergattern!
Gesagt, getan! Gegen 23:30 Uhr hatten wir einen Opener für Qadim und konnten mit dem CM starten. Doch kaum hatten wir begonnen, mussten wir bereits um 24 Uhr wieder unterbrechen, da uns zwei Mitglieder in Richtung Bett verließen. Wir hatten jedoch bereits im Voraus für Ersatz gesorgt und so rückten zwei andere Gildenmitglieder nach. Nach kurzer „Einarbeitung“ der beiden konnte es dann weiter gehen.
Gegen 2 Uhr nachts standen wir dann kurz vorm Kill – der World First schien zum Greifen nahe! Bereits seit einer halben Stunde oder länger schafften wir es konstant bis zur letzten Phase und scheiterten nur noch an kleineren Unachtsamkeiten. Noch einmal Fokussieren und wir haben das Ding, wir waren ganz sicher!
Doch dann geschah das Unvorstellbare, das Worst-Case-Szenario, mit dem niemand gerechnet hatte: Eines unserer Mitglieder bekam einen DC und da ein neuer Patch zur Verfügung stand, waren wir alle gezwungen zu patchen. Und als wir wieder am Boss standen mussten wir feststellen: Der CM war gesperrt, ließ sich nicht mehr aktivieren! Wir waren so sicher, es so gut wie geschafft zu haben und dann das. Doch es kam noch schlimmer: Es gab andere Gilden, die sich noch im CM befanden. Darunter unsere größten Konkurrenten, SC und SALT. Letztere hatte sogar von einem Entwickler persönlich eine Vorwarnung bekommen und befand sich in einer gepatchten Instanz mit der Möglichkeit, den CM unbegrenzt weiter zu spielen. SC versuchte sich noch weitere knapp 2h am CM, bis auch sie die Instanz dank eines DCs verloren. SALT schaffte am nächsten morgen schließlich den Kill, nach insgesamt knapp 8h. Die Enttäuschung bei uns war riesig. Als Hardcore Gilde spielen wir fast ausschließlich für den Contest, um uns mit anderen Gilden zu messen. Und als wir ganz kurz davor waren, wurde uns der Erfolg genommen und wir waren zum Zusehen verdammt. So machten wir das beste aus der Situation und bestritten die anderen CMs sowie die Raid Erfolge. Dennoch war die Stimmung geknickt als wir uns am frühen morgen trennten. Wir hatten eine super Leistung gezeigt, wegen diverser Widrigkeiten, die außerhalb unseres Einflussbereiches lagen, aber nicht die gesetzten Ziele erreicht. Das fühle sich wirklich schlecht an.
Doch am nächsten Tag gab es für uns einen kleinen Hoffnungsschimmer: SALT tat das unter den gegebenen Umständen einzig Anständige, sie reklamierten den „World First CM“ nicht für sich. Natürlich lag dieser faktisch bei ihnen, doch so stellten sie den Wettbewerb um einen „fairen World First“ nach der erneuten Freischaltung mit gleichen Bedingungen für alle wieder her. Doch nun war die Frage, wann der CM wieder freigeschaltet wurde? Es kam wie es kommen musste, die Freischaltung erfolgte am folgenden Tag um 2:30 Uhr Nachts. Doch wir waren für diesen Fall gewappnet. Unser Leader hatte Nachtwache geschoben und klingelte uns alle raus. Und so kam es, dass wir bereits 15 Minuten nach der Freischaltung vollzählig im Discord versammelt waren. Tot müde zwar, aber mit dem eisernen Willen den Kill nun wirklich als erste zu holen. Ein paar wenige Versuche vielen noch der Müdigkeit zum Opfer, doch dann stand er: Der Kill! Der zweite hinter SALT, der erste im fairen Wettbewerb. Wofür SALT 8h benötigt hatte, das hatten wir in effektiv 3h geschafft! Wir waren stolz auf uns und dass, was wir auf die Beine gestellt haben! Und so stand am Ende eines Raid Release mit Höhen und Tiefen für uns doch noch ein rundum gelungener Abschluss! Und wann kommt Wing 7, Anet? :wink:

Umstrukturierung der Webseite

By | Lucky Noobs Info, News

Leider war es uns aufgrund des großen zeitlichen Aufwands nicht mehr möglich die aktuelle Qualität der Guides und Website zu halten und gleichzeitig die Interessen der Gilde, Speedkills und neue Innovationen, zu verfolgen. Daher haben wir uns entschieden, mit dem neuen Balance-Patch keine Aktualisierung der Guides und Benchmarks mehr vorzunehmen. In Zukunft werdet Ihr hier alle aktuellen News und Infos rund um unsere Gilde finden. An dieser Stelle danken wir allen die unsere Guides stets genutzt und unsere Seite unterstützt haben. In Zukunft hoffen wir euch aber dennoch auch weiterhin mit coolen Kills und Innovationen, wie zum Beispiel unserer Off-Meta comp begeistern zu können. Aktuell befindet sich die Seite noch im Umbau, woran wir natürlich noch akribisch arbeiten.

Eure Lucky Noobs