Condi Ingenieur

Änderungen durch den Balance Patch vom 07.11.2017

Mit dem Balance Patch vom 07.11.2017 wurde “Anmut des Landes” aus dem Spiel entfernt, was dazu führte, dass der Schaden auf allen existierenden Klassen um 10% gesunken ist. Abgesehen davon, hat sich an der Spielweise vom Condi Ingenieur nichts verändert.

Aufgestiegene Viper Rüstung

6x Viper Ausrüstungsteile

6x Abtrünnigen Rune

Infusions-Verteilung

18x Unheilvolle Infusion

Standard Trinkets

  • 1x Viper Rücken
  • 2x Viper Accessoire
  • 1x Viper Amulett
  • 2x Viper Ring

Standard Waffen

2x Viper Pistole

Bosheit / Geomantie

Verwendet die Pistolen mit der Kombination aus Bosheit + Geomantie Sigill, wenn ihr das Setup mit der Berserker Rune spielt.

2x Viper Pistole

Erde / Geomantie

Verwendet die Pistolen mit der Kombination aus Erde + Geomantie Sigill, wenn ihr das Setup mit der Albtraum + Gegengift Rune spielt.

Zusätzliche (optionale) Waffen

1x Viper Pistole

Könnt ihr nicht konstant im Nahkampf zum Boss stehen (z.B. wenn ihr in die grünen Kreise beim Talwächter müsst), dann tauscht jeweils die Pistole mit dem Geomantie-Sigill aus.

1x Viper Pistole

Verwendet diese Pistole anstelle der Pistole mit dem Geomantie-Sigill (Berserker Runen Setup) oder der Pistole mit dem Erde-Sigill (Albtraum + Gegengift Runen Setup), wenn ihr vor dem Bosskampf die Chance habt 25 Stacks Verderbnis durch vorherige Trashmobs zu erreichen (z.b. Banditen-Event vor Sabetha)!

Erde (im Berserker Runen Setup) / Explosion (im Albtraum + Gegengift Runen Setup)

Verdorbenheit

Condi Bufffood

Seltene Gemüsepizza + Toxischer Fokussierkristall

Traits

Condi Ingenieur

Der Condi Ingenieur zeichnet sich durch seinen extrem hohen DPS, sowie eine Vielzahl von Soft- und Hard-CC Fertigkeiten aus. Die DPS Rotation wird zwar im Allgemeinen als eine der schwersten im Spiel bezeichnet, jedoch hat der Ingenieur gleichzeitig das Potential den höchsten DPS aller Klassen zu erreichen. Durch die vielen Soft-CC Fertigkeiten ist der Ingenieur exzellent im Umgang mit Trashmob Gruppen und die Möglichkeit einige der Hard-CC Fertigkeiten bereits vor einer Breakbar Phase zu “precasten” hilft dem Team ungemein für schnelle “Breaks”.

Schwierigkeitsgrad

Generelle Raid Alternativen

Erhöhte Granaten-Wurfgeschwindigkeit

Sprengstoff: Oben, Oben, Mitte (Grenadier) Nutzt diesen Trait wenn ihr eure Granaten aus weiter Entfernung auf bewegliche Ziele werfen müsst, z.b. wenn ihr in die grünen Kreise bei dem Talwächter geht und trotzdem weiterhin den Boss angreifen wollt.

Automatische Stunbreaks

Werkzeuge: Mitte, Oben, Oben (Reaktive Linsen) Verwendet diesen Trait, wenn ihr mit regelmäßigen CC-Fertigkeiten des Gegners rechnen müsst gegen die ihr kaum etwas unternehmen könnt z.b. Knockback-Kicks der Banditen bei Sabetha (damit ihr nicht in die Flammenwand geschubst werdet).

Mehr automatische Stunbreaks

Werkzeuge: Mitte, Oben, Unten (Gadget-Liebhaber) Seid ihr in einem Kampf mit extrem vielen CC-Fertigkeiten von Gegnern (Escort Event), dann benutzt diesen Trait, um den Cooldown eurer “Reaktiven Linsen” zu verringern, damit ihr öfter davon profitieren könnt. Nebenbei gibt jeder Stunbreak dann sogar auch noch 5 Macht.

Sichererer DPS bei leichterer Rotation

Werkzeuge: Oben, Unten, Oben (Finale Munition) Durch diesen Trait verliert ihr nicht ganz so viel DPS, wenn ihr den Standard-Trait “Maßanfertigung” nicht verwenden wollt. Bei “Maßanfertigung” ist es zwingend notwendig den Trait exakt auf Cooldown immer auf dem Mörserkit zu verwenden, was ein ideales Timing vorraussetzt. Mit “Finaler Munition” müsst ihr nicht so stark auf eure Rotation achten und macht trotzdem weiterhin moderaten DPS.

Öfter Ausweichen

Werkzeuge: Oben, Oben, Mitte (Adrenal-Implantat) Sollte ein Kampf sehr herausfordernd sein und viele Ausweich-Rollen erfordern (z.B. Matthias), dann verwendet diesen Trait, um eure Ausdauer-Regeneration zu erhöhen. Achtung: Je schneller eure Ausdauer wieder voll ist, desto eher verliert ihr den Schadens-Bonus durch den “Überschüssige Energie” Trait.

Sehr Effektiv

Effektiv

Nicht sehr effektiv

 File:Mini Vale Guardian.png File:Mini Sabetha.png File:Mini Cairn the Indomitable.png Mini Mursaat Overseer.png File:Mini Ragged White Mantle Figurehead.png  File:Mini Gorseval the Multifarious.png File:Mini Matthias Abomination.png File:Mini Xera.png File:Mini Samarog.png  File:Mini Slothasor.png  File:Mini Keep Construct.png

Allgemeines:

Incendiary Ammo.png Haltet Brandmunition konstant auf Cooldown, auch außerhalb des Kampfes. Die Zeit die dieser Skill ungenutzt aktiv bleibt ist länger als ihr Cooldown. Euch kann der Skill also nie “auslaufen”, wenn ihr ihn einfach aktiviert und dann aber nicht benutzt. Egal zu welchem Zeitpunkt ihr in den Kampf eintretet, ihr werdet immer Brandmunition aktiv haben, was gleichzeitig noch den Vorteil hat, dass je später ihr in den Kampf geht, desto früher ist dann auch die Brandmunition wieder vom Cooldown und kann erneut aktiviert werden.

Flamethrower.png Bomb Kit.png Grenade Kit.png Elite Mortar Kit.png Nutzt zum Wechseln eurer Kits (auch zum Zurückwechseln auf euer normales Waffenset) immer die entsprechenden Hilfs-Slot-Tasten, da hierdurch die Skills die ihr gerade aktiviert nicht abgebrochen werden. Legt ihr jedoch eure Kits mithilfe der “Waffe wechseln / Kit ablegen” Taste ab, wird sofort jeder Skill unterbrochen.

Smoke Bomb (engineer skill).png Flash Grenade.png Smoke Vent.png Flash Shell.png In Kämpfen mit sehr vielen Adds (z.b. Xera) solltet ihr zusätzlich zu eurer normalen Rotation eure verschiedenen “Blind”-Fertigkeiten nutzen. Verwendet diese Skills hierfür einfach, wenn ihr in eurer Rotation sowieso gerade auf den entsprechenden Kits seid. Freeze Grenade.png Endothermic Shell.png Sollten eure “Blinds” immernoch nicht ausreichen, um die Trashmobs aus dem Spiel zu nehmen, könnt ihr mit dem gleichen System auch noch eure “Kühle”-Fertigkeiten einsetzen.

Cleansing Burst.pngHealing Turret.pngDetonate Net Turret.pngMüsst ihr euch einmal selbst heilen, stellt euren Heilturm auf, wartet eine Sekunde bis dieser sich selbst überläd und lasst danach den Turm detonieren. Mit dieser “Kombo” heilt ihr euch selbst und euer Team, erstellt ein Wasserfeld (und entfernt 2 Zustände von allen Spielern) und schließt einen Komboabschluss Explosion in das Feld ab, was nocheinmal alle heilt.

Elixir Shell.png Solltet ihr merken, dass euer Team regelmäßig Schaden erleidet und somit oft unter 90% Lebenspunkte fällt (Gelehrten-Runen Bonus), könnt ihr in eurer Rotation das Elixiergeschoss des Mörserkits nutzen, um für etwas zusätzliche passive Heilung zu sorgen.

Detonate Net Turret.png Big Ol' Bomb.png Natürlich solltet ihr in “Breakbar”-Phasen immer alle eure Hard-CC Fertigkeit benutzen, jedoch könnt ihr speziell diese beiden Skills sogar “precasten”. In Raids ist es oft möglich bereits vorher zu wissen, wann eine dieser Phasen beginnen wird. Mit dem richtigen Timing könnt ihr so euren Heilturm und die “Dicke Bombe” bereits vorher aufstellen, damit diese im genau richtigen Moment explodieren und ihren Breakbar-Schaden verursachen können.

Glue Shot.png Glue Bomb.pngSollten eure eigenen Hard-CC Fertigkeiten und die eures Teams nicht ausreichen, um schnell die Breakbar des Bosses zu brechen, können euch eure Soft-CC Fertigkeiten weiterhelfen. Vor allem die Skills welche “Immobilisieren” verursachen, sorgen für hohen Breakbar-Schaden pro Sekunde. An zweiter Stelle kommen eure bereits angesprochenen “Kühle”-Fertigkeiten. Streamlined Kits.pngElite Mortar Kit.pngThrow Gunk.pngFür den maximalen DPS ist es nötig, dass ihr den Trait “Maßanfertigung” immer auf dem Mörserkit auslöst, da hierdurch der Skill “Schmiere fallenlassen” gezaubert wird, welcher automatisch zufällige Zustände auslöst und einige Sekunden pulsiert. Alle anderen Effekte (also Maßanfertigung durch andere Kits auslösen) haben entweder einen sehr viel geringeren DPS oder veursachen sogar garkeinen Schaden. Fast alle heutigen Rotations sind daher so ausgelegt, dass dieser Trick mit dem richtigen Timing konstant möglich ist.

Direkter CC (Hard CC)

Heilturm detonieren – 150 Breakbar Schaden

Luftentladung Air Blast.png – 150 Breakbar Schaden

Dicke Bombe Big Ol' Bomb.png – 332 Breakbar Schaden

CC durch Zustände (Soft CC)

Statischer Schuss Static Shot.png20 Breakbar Schaden pro Sekunde (7,5 Sekunden) durch Blindheit

Klebriger Schuss Glue Shot.png – 50 Breakbar Schaden pro Sekunde (3,75 Sekunden) duch Immobilisieren – 15 Breakbar Schaden pro Sekunde (4 Pulse zu je 5 Sekunden) duch Verkrüppeln

RauchstoßSmoke Vent.png – 20 Breakbar Schaden pro Sekunde (8,25 Sekunden) durch Blindheit

RauchbombeSmoke Bomb (engineer skill).png – 20 Breakbar Schaden pro Sekunde (3 Pulse zu je 5 Sekunden) durch Blindheit

KlebstoffbombeGlue Bomb.png – 50 Breakbar Schaden pro Sekunde (3,25 Sekunden) durch Immobilisieren – 15 Breakbar Schaden pro Sekunde (4 Pulse zu je 1,75 Sekunden) durch Verkrüppeln

BlitzgranateFlash Grenade.png – 20 Breakbar Schaden pro Sekunde (3x 8,25 Sekunden) durch Blindheit

GefriergranateFreeze Grenade.png – 33 Breakbar Schaden pro Sekunde (3x 3,25 Sekunden) durch Kühle

Endothermisches GeschossEndothermic Shell.png – 33 Breakbar Schaden pro Sekunde (1,75 Sekunden) durch Kühle

BlitzgeschossFlash Shell.png – 20 Breakbar Schaden pro Sekunde (8,25 Sekunden) durch Blindheit

Splitter (Sprengstoff Großmeister Trait)Shrapnel.png – 15 Breakbar Schaden pro Sekunde (1,75 Sekunden) durch Verkrüppeln

Maßanfertigung (Mörserkit) (Werkzeuge Meister Trait)Throw Gunk.pngStreamlined Kits.png – unterschiedlich starker Breakbar Schaden pro Sekunde durch zufällige Zustände

Komboabschluss Explosion

Heilturm detonierenDetonate Net Turret.png

Detonate Flame Blast.png Flammenentladung detonieren

Big Ol' Bomb.pngDicke Bombe

OrbitalschlagOrbital Strike.png

DMG Multiplikatoren & Dinge die man aufrecht erhalten sollte

Hohlladung (Sprengstoff Trait) – 10% höherer physischer Schaden, wenn der Gegner “Verwundbarkeit” hat

Blutiger Fokus (Schusswaffen Trait)Hematic Focus.png – 10% höhere Crit-Chance, wenn der Gegner “Blutung” hat

Überschüssige Energie (Werkzeuge Trait)Excessive Energy.png – 10% höherer physischer Schaden, wenn die eigene Ausdauer nicht voll ist

Überlegene Rune des BerserkersSuperior Rune of the Berserker.png – 5% höherer physischer Schaden – 5% höherer Zustands-Schaden

Skills

Standard Skills Max DPS:

  • Healspell: Heilturm
  • Utility 1: Flammenwerfer
  • Utility 2: Bombenkit
  • Utility 3: Granatenkit
  • Elite: Elite-Mörserkit

Healing Turret.png Cleansing Burst.png
Heilturm: Standard-Heilskill! Mittelstarke Heilung für sich selbst und Verbündete, Zustands-Entfernung, Wasserfeld und Blast-Finisher. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist ebenfalls ein Wasserfeld.

A.E.D..png Static Shock.png
A.E.D.: Sehr starke Selbstheilung mit hohem Cooldown. Kann ausgelöst werden, indem man gezielt Schaden bekommt. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist ein Hard-CC.

Elixir H.png Toss Elixir H.png
Elixier H: Gute Selbstheilung auf mittlerem Cooldown. Chance auf Schutz oder Regeneration. Am einfachsten zu benutzender Heilskill. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit gibt Chance auf Schutz oder Regeneration auch für Verbündete.

Med Kit.png Bandage Self.png
Medizinkit: Das Medizinkit stellt keine gute Alternative für Raids dar. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist jedoch eine gute Selbstheilung auf sehr kurzem Cooldown.

Abgesehen von den Standard-Hilfs-Fertigkeiten gibt es kaum gute Alternativen für Raids. Eine vollständigere und detaillierte Liste guter Hilfs-Fertigkeiten findet ihr im “

Flamethrower.pngIncendiary Ammo.png
Flammenwerfer
: Standard-Hilfsskill! Hoher DPS, Explosions-Finisher, Hard-CC, Feuerfeld, Blinds. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist ein hoher DPS Increase.

Bomb Kit.png Big Ol' Bomb.png
Bombenkit: Standard-Hilfsskill! Hoher DPS, Feuerfeld, pulsierende Blinds, immobilisieren, pulsierendes Verkrüppeln. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist ein starker Hard-CC.

Grenade Kit.png Grenade Barrage.png
Granatenkit: Standard-Hilfsskill! Hoher DPS, Blinds, Kühle. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist sehr hoher physischer Schaden.

Rocket Boots.png Rocket Kick.png
Raketenstiefel: Kann bei sich sehr viel bewegenden Bosse für den Flammenwerfer eingetauscht werden. Hohe Mobilität durch weiten Sprung (z.b. um bei Matthias schnell an den Rand der Kampfarena zu kommen). Nutzt seit dem 08.08.2017 außerdem das “Munitions-System”. Kann für Lauf-/Skip-Passagen zwischen Kämpfen nun eingewechselt, benutzt und danach sofort wieder rausgewechselt werden. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist guter Schaden auch bei sehr mobilen Gegnern, um den verlorenen DPS des Flammenwerfers auszugleichen.

Elite Mortar Kit.png Orbital Strike.png
Elite-Mörserkit: Standard-Eliteskill! Hoher DPS, extrem hohe Reichweite, Kühle, Blinds, Heilung und Wasserfeld. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist ein Explosions-Finisher (mit Trait sogar 2x).

Supply Crate.png Med Pack Drop.png
Vorratskiste
: Stellt viele verschiedene, aber zufällige Türme auf. Kann man für viele Explo-Finisher explodieren lassen. Leider gibt es kaum gute Nutzungsmöglichkeiten für diesen Elite-Skill. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit kann vor dem Kampf in die Kampfarena geworfen werden, bevor man dann den Skill wieder durch den Standard-Elite austauscht.

Elixir X.pngToss Elixir X.png
Elixier X: Dieser Skill stellt keine gute Alternative für Raids dar. – Werkzeuggürtel-Fertigkeit ist jedoch ein starker Hard-CC.

Raid

Vale Guardian

Bei diesem Boss ist, aufgrund der extrem geringen Rüstung des Talwächters, ausnahmsweise der Power Holosmith Build die stärkere der beiden Ingenieur Varianten! Sollten euch jedoch Zustands-Klassen im Team fehlen, kann auch die Condi-Version einen exzellenten Job machen.

Die Mechaniken des Talwächters erfordern die dringende Anwesenheit von ca. 2-3 Condi Klassen, um in der Split-Phase den roten Talwächter zu töten. Hierfür ist der Engi der perfekte Kandidat. Hoher persönlicher DPS wird kombiniert mit der Möglichkeit einen kurzen “Machtstack” vor dem Kampf gegen den roten Wächter zu machen, was ebenfalls eure Condi Mitstreiter bufft.

Achtet hierbei darauf die Feuerbombe als Feuerfeld zu nutzen, da diese nur einen kurzen CD hat, und ihr den Napalm Angriff des Flammenwerfers, mit seinem hohen Cooldown lieber als Damagequelle nutzen wollt. Mit der “dicken Bombe”, dem Detonieren des Heilturms und der Flammenexplosion des Flammenwerfers habt ihr hier 3 leicht einsetzbare Explosionsfinisher, um wenigstens mit 9 Macht in den Kampf zu starten.

https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/a/a4/Feuerbombe_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/c/ce/Flammenexplosion_z%C3%BCnden_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/5/58/Heilturm_detonieren_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/5/51/Dicke_Bombe_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1

Solltet ihr mit eurem “Split-Gegner” mal schneller fertig werden, als der Rest des Teams, könnt ihr das Mörserkit nutzen, um aus sicherer Entfernung euer Team bei ihrem Minibossen zu unterstützen.

Wenn ihr bereits wisst, dass bald eine “Breakbar-Phase” losgehen wird, könnt ihr euren Heilturm neben dem Wächter platzieren. Mit dem richtigen Timing funktioniert dieser Trick auch mit der dicken Bombe eures Bombenkits.

Schlussendlich solltet ihr vorsichtig mit dem Trait “Maßanfertigung” umgehen. Da es passieren kann, dass ihr mit dem zweiten Effekt dieser Eigenschaft ausversehen eine Magnetbombe erschafft, welche die Sucher heranzieht.

https://i2.wp.com/wiki.guildwars2.com/images/c/cb/Streamlined_Kits.png?resize=42%2C42&ssl=1

Gorseval

Es gibt generell nicht viele Besonderheiten in diesem Kampf, welche speziell für den Engi interessant sind, daher besteht eure Hauptaufgabe bei diesem Boss darin eine möglichst optimale DPS Rotation zu fahren, um den höchstmöglichen Schaden zu verursachen.

Eure Hard-CC Fertigkeiten wie die dicke Bombe, die Luftentladung des Flammenwerfers, sowie das Detonieren des Heilturms solltet ihr für die Breakbar von Gorseval aufsparen.

https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/5/58/Heilturm_detonieren_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/5/51/Dicke_Bombe_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/d/da/Luftentladung_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1

Sabetha

Solltet ihr dazu eingeteilt werden die Kanonen zerstören zu müssen, reicht es meistens schon aus nur ein paar Zustände auf diese zu “stacken” und sich dann wieder auf den Rückweg zur Kampfplattform zu machen. Eure drei Haupt-Pistolen-Fertigkeiten sowie ein einzelner zusätzlicher Skill sind ausreichend, damit die Kanone nicht überlebt.

Poison Dart Volley.pngStatic Shot.pngBlowtorch.png

Außerdem hat der Condi-Build den entscheidenen Vorteil Bonus-Schaden an dem dritten Zwischenboss “Karde” zu verursachen, da dieser anfällig für Zustände ist. Da sich sowohl Sabetha, als auch ihre 3 Zwischenchampions kaum aus der Mitte der Plattform herausbewegen, kann in dem Kampf in allen Builds eine nahezu perfekte DPS Rotation gefahren werden, vor allem wenn ihr nicht zum Zerstören der Kanonen eingeteilt seid.

Ihr könnt den Trait “Reaktive Linsen” einsetzen, da ihr hierdurch automatisch einen Stunbreak abbekommt, sobald ihr geschubst werdet, was einen “Knockback” von den Adds verhindert.

https://i2.wp.com/wiki.guildwars2.com/images/7/75/Reactive_Lenses.png?resize=42%2C42&ssl=1

Matthias

Achtet darauf, wann ihr Napalm unter Matthias legt, damit dieser nicht daraus läuft.

Eure Hauptaufgabe ist es möglichst guten DPS zu machen und eure Hard-CC Fertigkeiten einzusetzen um die Breakbars der Spieler zu brechen die in regelmäßigen Abständen geopfert werden sollen. Reicht der Gruppen-CC auf diese Spieler nicht aus, müsst ihr auf Soft-CC Fertigkeiten zurückgreifen, wobei gerade die Zustände “Immobilisieren” und “Kühle” hier eure stärksten Optionen sind.

Escort

Eine besondere Aufgabe ist das alleinige Aufhalten und Töten der Bluthunde (Wargs), welche in regelmäßigen Abständen hinter dem Team erscheinen. Aufgrund seines unglaublich großen Repertoirs an Soft-CC Fertigkeiten (die Wargs sind immun gegen Hard-CC), kann der Engi komplett selbstständig diese Wargs verlangsamen und sogar töten und somit dafür sorgen, dass diese das Spielerteam garnicht erst erreichen. Nutzt hierfür vor allem eure Skills zum immobilisieren (Klebstoffbombe und Klebriger Schuss), zum Kühlen (Gefriergranate und endothermisches Geschoss) und zum Verkrüppeln (Autoattacks des Granatenkits mit entsprechendem Trait). In den meisten Fällen reicht es 3 Wargs zu töten und dann wieder zum Team zu gehen, da alle weiteren Wargs automatisch “despawnen” sobald Glenna ihre Endposition erreicht hat.

https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/4/4a/Gefriergranate_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/d/d7/Klebstoffbombe_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/d/d7/Granate_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/2/2c/Klebriger_Schuss_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i2.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/f/f1/Endothermisches_Geschoss_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1

Nutzt für einen Stunbreak den Trait “Reaktive Linsen”.

https://i2.wp.com/wiki.guildwars2.com/images/7/75/Reactive_Lenses.png?resize=42%2C42&ssl=1

Xera

Nutzt eure Blind-Skills um eingehenden Schaden für das Team zu umgehen und um eure Heiler zu entlasten.

https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/4/4a/Gefriergranate_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i2.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/f/f1/Endothermisches_Geschoss_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/9/92/Blitzgranate_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/f/fb/Blitzgeschoss_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/0/0d/Rauchbombe_%28Ingenieur%29_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1

Im Pre Event und falls ihr bei 40% geportet werdet, könnt ihr mit der Luftentladung die Kugeln in die Risse schubsen.

https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/d/da/Luftentladung_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1

In den Breakbarphasen solltet ihr wie immer mit euren Hard- und Soft-CC Fertigkeiten mithelfen die Breakbar so schnell es geht zu brechen. Auch hier könnt ihr wieder bestimmte Skills wie den Heilturm und die Dicke Bombe “precasten” damit diese im richtigen Moment explodieren (da es auch in diesem Kampf möglich ist, mit etwas Übung bereits vorher zu wissen, wann wieder eine Breakbarphase erscheinen wird).

https://i0.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/5/58/Heilturm_detonieren_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1https://i1.wp.com/wiki-de.guildwars2.com/images/5/51/Dicke_Bombe_Icon.png?resize=42%2C42&ssl=1

Cairn

Da dieser Boss die meiste Zeit starr in der Mitte der Kampfarena steht, kann man eine perfekte DPS Rotation fahren. Versucht so nah am Boss zu stehen wie es euch möglich ist. Achtet gleichzeitig aber darauf nicht von seinen Teleport-Feldern getroffen und weggeportet zu werden.

Passt in eurer Rotation allem auf den Flammenwerfer-Skill “Luftentladung” auf, da dieser die herumfliegenden Scherben reflektieren kann, und diese auf ihrem Rückweg zum Boss, weiterhin dem eigenen Team schaden.

Mursaat Aufseher

Der Kampf gegen den Mursaat Aufseher erfordert kaum das Ausspielen besonderer Mechaniken, noch das Brechen einer “Breakbar”, daher solltet ihr euch hier auf maixmalen DPS konzentrieren, um den Kampf möglichst kurz zuhalten.

Samarog

Alle 10% der Lebenspunkte von Samarog, muss eine relativ große Breakbar auf ihm gebrochen werden. Hier habt ihr viele Möglichkeiten um großen Breakbar-Schaden zu verursachen wie z.b. das Detonieren eurer Türme, die Dicke Bombe, die Luftentladung des Flammenwerfers und der Überladene Schuss des Gewehrs. Spart euch diese Fähigkeiten also auf, statt sie in eurer Rotation zu verwenden.

Wichtig: Samarog kann in seinen Breakbar-Phasen keine neuen Zustände bekommen, weswegen ihr eure Rotation für diese Zeit ruhig unterbrechen und auf Hard-CC konzentrieren könnt.

In den Splitphasen ab 66% und 33% könnt ihr mithilfe eures Flammenwerfers den Menschen “Rigom” in die Schutzblase von Samarog schubsen. Weiterhin könnt ihr außerdem eure Soft-CC Fertigkeiten einsetzen, damit ihr Rigom nach einem erfolgreichen “Knock” daran hindern könnt, sich wieder eurem Team zu nähern. Vor allem die Fertigkeiten die “Immobilisieren” verursachen (wie z.b. der klebrige Schuss, die Klebstoffbombe oder der Netzschuss), sind hier sehr hilfreich. Da Rigom in sehr kurzen Abständen alle Zustände des Jotun-Zwischengegners übernimmt, müsst ihr eure Fertigkeiten nichtmal auf Rigom selbst schießen, sondern könnt auch einfach den Jotun immobilisieren oder einfrieren.

Deimos

Eure Hauptaufgabe ist maximaler DPS, um den Kampf möglichst kurz zu halten.

Als ein Damage Dealer mit sehr hohem Schaden könnt ihr ohne Probleme die Ketten zu Beginn des Bosses zerstören. Eure Zustände werden die restlichen Lebenspunkte eurer Kette alleine zerstören.

Neben DPS könnt ihr mithelfen die regelmäßigen Breakbars der Saul Illusion zu brechen. Oft reichen schon einzelne Skills, wie das Detonieren eines vorher aufgestellten Heilturms oder die Luftentladung des Flammenwerfers, völlig aus.

Detonate Net Turret.pngAir Blast.png

Rotationen

Geschriebene Rotation (Anschaulich)

Die Condi Engi Rotation wird allgemein als eine der schwierigsten im gesamten Spiel angesehen und viele Profi-Spieler entwickeln regelmäßig neue Rotations und versuchen den DPS des Ingenieurs immer weiter zu optimieren. Vor allem die vielen und schnellen Kit-Wechsel sind gerade Anfangs eine große Herausforderung. Als eine der stärksten Rotations hat sich jedoch eine Variante herausgestellt die sich glücklicherweise ziemlich schnell wiederholt und im Prinzip nur auswendig gelernt und danach geübt werden muss. Throw Gunk.pngStreamlined Kits.pngHauptelement aller Rotations die heutzutage gespielt werden ist der Trait “Maßanfertigung”, welcher gleichzeitig auch die Länge der Rotation vorgibt und meistens der Punkt ist, ab dem sich eine Rotation wiederholt. Für den maximalen DPS ist es nötig, dass dieser Trait immer auf dem Mörserkit ausgelöst wird, was bedeutet dass so oder so exakt auf den Cooldown dieses Traits auf das Mörserkit gewechselt werden muss, was automatisch für eine gewisse regelmäßige Wiederholung in der Rotation sorgt. Innerhalb dieser Zeit (also sozusagen von “Maßanfertigung” zu “Maßanfertigung”) unterscheiden sich die meisten Rotations. Viele Fertigkeiten des Ingenieurs haben einen Cooldown der ungefähr der Hälfte des Cooldowns von “Maßanfertigung” entspricht d.h. innerhalb unserer Zeitspanne haben wir ebenfalls nochmal eine Art “kleine Rotation”. Diese kleine Rotation wird in den meisten Fällen von den Skills der Pistole begrenzt (da diese die gerade angesprochenen Fertigkeiten mit dem halben Cooldown sind). Ganz grob gesagt gibt es also eine kleine Rotation 1 und eine kleine Rotation 2, welche zusammen die normale große Rotation ergeben, wobei die kleinen Rotations von “Pistole” zu “Pistole” andauern und die große Rotation von “Maßanfertigung” zu “Maßanfertigung”. Diese Rotations wollen wir uns nun anschauen, doch es gibt noch einen Punkt vorher zu klären: Incendiary Ammo.pngNapalm.png– Die Flammenwerfer-Fertigkeiten “Napalm” und “Brandmunition” haben keine festen Plätze in der Rotation und sollten nach Möglichkeit auf Cooldown einfach inmitten der Rotation genutzt werden. Den Cooldown der Brandmunition sieht man permanent, wodurch es leicht ist diesen Skill immer wieder zu aktivieren (da er auch keine Aktivierungszeit hat). Mit dem Napalm ist es schon schwerer, aber ihr werdet sehen, dass wir sehr oft auf den Flammenwerfer wechseln werden und ihr somit regelmäßig Nachschauen könnt wie es gerade mit dem Cooldown dieser Attacke aussieht. Damit man besser sieht wie sich die Rotation wiederholt, lasse ich nun in der Auflistung extra die beiden gerade genannten Flammenwerfer Skills weg (ihr könnt dann aber unten im Video sehen wie und wann ich diese verwende).

Kleine Rotation 1:

Start auf der Pistole

  1. Static Shot.png Statischer Schuss
 
2. Blowtorch.png Schweißbrenner
 
3. Poison Dart Volley.png Giftpfeilsalve
 
4. Elite Mortar Kit.png Wechsel auf Mörserkit (Maßanfertigung löst aus)
 
5. Poison Gas Shell.png Giftgasgeschoss 
 
6. Flamethrower.png Wechsel auf den Flammenwerfer
 
7. Detonate Flame Blast.png Flammenexplosion + zünden
 
8. Grenade Kit.png Wechsel auf das Granatenkit
 
9. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate
10. Grenade Barrage.png Granatensperrfeuer
11. Bomb Kit.png Wechsel auf das Bombenkit
12. Fire Bomb.png Feuerbombe
13. Concussion Bomb.png Erschütterungsbombe
14. Flamethrower.png Wechsel auf den Flammenwerfer
15. Air Blast.png Luftentladung
16. Grenade Kit.png Wechsel auf das Granatenkit
17. Poison Grenade.png Giftgranate
18. Freeze Grenade.png Gefriergranate
19. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate
20. Flamethrower.png Wechsel auf den Flammenwerfer
21. Detonate Flame Blast.png Flammenexplosion + zünden

Wechsel auf die Pistole


Kleine Rotation 2:

Start auf der Pistole

  1. Static Shot.png Statischer Schuss
 
2. Blowtorch.png Schweißbrenner
 
3. Poison Dart Volley.png Giftpfeilsalve
 
4. Elite Mortar Kit.png Wechsel auf das Mörserkit
 
5. Poison Gas Shell.png Giftgasgeschoss
 
6. Grenade Kit.png Wechsel auf das Granatenkit
 
7. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate
 
8. Big Ol' Bomb.png Dicke Bombe
 
9. Bomb Kit.png Wechsel auf das Bombenkit
10. Fire Bomb.png Feuerbombe
11. Flamethrower.png Wechsel auf den Flammenwerfer
12. Detonate Flame Blast.png Flammenexplosion + zünden
13. Grenade Kit.png Wechsel auf das Granatenkit
14. Grenade.png Granate (Autoattack bis Schrapnellgranate verfügbar)
15. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate
16. Grenade.png 2x Granate

Wiederhole die 1. kleine Rotation

 

Seid ihr mit beiden kleinen Rotations durch, solltet ihr euch wieder auf eurer Pistole befinden und könnt wieder erneut mit Rotation 1 beginnen. Bei dem nächsten Wechsel auf das Mörserkit löst auch der Trait “Maßanfertigung” wieder aus. Gerade bei den Wechseln auf das Granatenkit kann es vorkommen, dass die Skills, die ihr in eurer Rotation nun gerne verwenden würdet, gerade noch kurz auf Cooldown sind. In einem solchen Fall überbrückt ihr die Zeit einfach mit Granaten Autoattacks. Grenade Barrage.pngBig Ol' Bomb.pngIm Eifer des Gefechts kann es schnell passieren, dass man aus dem Rythmus kommt oder durch Mechaniken die man ausspielen muss (z.B. bei Matthias Gift nach außen tragen) vergisst wo man gerade in seiner Rotation war. Für diese Situationen gibt es einen leichten Trick, um schnell wieder in die Rota reinzukommen: Seht euch hierfür die beiden Werkzeuggürtel-Fertigkeiten “Granatensperrfeuer” und “Dicke Bombe” an. In den meisten Fällen wird immer einer dieser Skills auf Cooldown und der jeweils andere verfügbar sein (oder in Kürze vom Cooldown kommen). Je nachdem, um welchen Skill es sich handelt könnt ihr leicht erkennen, ob ihr nun als nächstes mit Rotation 1 oder Rotation 2 weitermachen müsst. Ist das Granatensperrfeuer nicht auf Cooldown wisst ihr, dass Rotation 1 an der Reihe ist. Ist jedoch die Dicke Bombe verfügbar, dann müsst ihr mit Rotation 2 weitermachen.

Benchmark Video

Geschriebene Rotation (nur Text)

Kleine Rotation 1: 1. Statischer Schuss 2. Schweißbrenner 3. Giftpfeilsalve 4. Giftgasgeschoss 5. Flammenexplosion + zünden 6. Schrapnellgranate 7. Granatensperrfeuer 8. Feuerbombe 9. Erschütterungsbombe 10. Luftentladung 11. Giftgranate 12. Gefriergranate 13. Schrapnellgranate 14. Flammenexplosion + zünden Kleine Rotation 2: 15. Statischer Schuss 16. Schweißbrenner 17. Giftpfeilsalve 18. Giftgasgeschoss 19. Schrapnellgranate 20. Dicke Bombe 21. Feuerbombe 22. Flammenexplosion + zünden 23. Granate (mehrfach) 24. Schrapnellgranate 25. 2x Granate

Tipps & Tricks zur Rotation

Speziell für den Ingenieur kann man ein paar Anpassungen an den Spieloptionen vornehmen, um seinen DPS in der Testarena merkbar zu erhöhen. Passt man sich etwas an den Bosskampf an und weiß was einen erwartet, dann kann man diese Tricks mit etwas Erfahrung sogar in echten Raidkämpfen nutzen und somit bessere Ergebnisse erzielen! 1. Aktiviert die Option “Bodenziel an aktuelles Ziel binden”! Dadurch werden automatisch alle eure Fertigkeiten, welche eine “Bodenzielausrichtung” haben (also welche ihr selber mit der Maus platzieren müssen, wie Granaten) mittig auf euer angewähltes Ziel gezaubert. Dadurch stellt ihr sicher, dass auf jeden Fall immer alle eure geworfenen Granaten auch treffen und nicht immer mal wieder ein paar daneben gehen, weil ihr selbst eventuell die Maus etwas neben dem Gegner hattet. Passt in einem echten Raidszenario allerdings sehr gut mit dieser Option auf. Während in der Testarena damit nichts schief gehen kann, verliert ihr im Raid die Möglichkeit eure Granaten “in den Lauf” eines sich bewegenden Gegners zu werfen. Nutzt diesen Trick also nur bei starren Gegnern oder Bossen die sich nicht viel bewegen. Bei besonderen Mechaniken, welche ihr mit eurem “Special Action Key” aktiviert (grüne Granaten bei Sabetha, um Leute mit den Sprungplattformen wegzuschleudern), müsst ihr keine Angst haben, da diese von der Spieloptionen automatisch ausgeschlossen sind. 2. Verwendet die Option “Bodenzielausrichtung” -> “Sofort”! Hierdurch werden eure Fertigkeiten sofort ausgelöst, sobald ihr die entsprechende Taste drückt. Vor allem Granaten und andere Fertigkeiten mit Bodenzielausrichtung lassen sich hiermit viel schneller aktivieren, wodurch ihr in eurer Rotation jedes Mal etwas Zeit spart. Sollte jedoch mal ein Gegner etwas weiter entfernt von euch stehen, dann müsst ihr die Reichweite eurer Skills selbst einschätzen können, da nun die Skills auch gezaubert werden, selbst wenn ihr zu weit weg seid. 3. Deaktiviert den automatischen Autoattack eures Flammenwerfers und des Bombenkits (Strg+Rechtsklick). Standardmäßig ist in Guild Wars 2 jeder “Skill 1” jeder Waffe auf “automatisch Zaubern” eingestellt, d.h. solange ihr im Kampf seid, wird der Charakter diese Fertigkeit permanent benutzen, ohne dass ihr eine Taste drücken müsst. Genau so ist es auch bei den Kits des Ingenieurs. Während eurer Rotation kann es nun vorkommen, dass ihr Fertigkeiten eures Flammenwerfers und eures Bombenkits benutzt und euer Charakter danach sofort automatisch mit Autoattacks anfängt, sofern ihr nicht schnell genug das Kit wechselt oder einen anderen Skill benutzt. Das kann euch jedoch sehr viel Zeit kosten, denn wenn beispielsweise ein Bombenkit Autoattack gecastet wird, könnt ihr solange natürlich keinen anderen, wichtigeren Skill den ihr eigentlich nun nutzen wollt benutzen. Über einen kompletten Kampf gesehen verplempert ihr dadurch sehr viel Zeit mit unnötigen und schwachen Attacken.

Vereinfachte (simplified) Rotation (Anschaulich)

Start auf der Pistole

  1. Static Shot.png Statischer Schuss
  2. Blowtorch.png Schweißbrenner

  3. Poison Dart Volley.png Giftpfeilsalve
  4. Elite Mortar Kit.png Wechsel auf das Mörserkit (Maßanfertigung löst aus)
  5. Poison Gas Shell.png Giftgasgeschoss
  6. Flamethrower.png Wechsel auf den Flammenwerfer
  7. Detonate Flame Blast.png Flammenexplosion + zünden
  8. Bomb Kit.png Wechsel auf das Bombenkit

  9. Fire Bomb.png Feuerbombe
10. Concussion Bomb.png Erschütterungsbombe
11. Grenade Kit.png Wechsel auf das Granatenkit
12. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate
13. Poison Grenade.png Giftgranate
14. Freeze Grenade.png Gefriergranate
15. Grenade Barrage.png Granatensperrfeuer
16. Big Ol' Bomb.png Dicke Bombe
17. Grenade.png Autoattacks bis Schrapnellgranate verfügbar

18. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate
19. Quip.png Wechsel auf die Pistolen
20. Static Shot.png Statischer Schuss
21. Blowtorch.png Schweißbrenner
22. Poison Dart Volley.png Giftpfeilsalve
23. Elite Mortar Kit.png Wechsel auf das Mörserkit
24. Poison Gas Shell.png Giftgasgeschoss
25. Flamethrower.png Wechsel auf den Flammenwerfer
26. Detonate Flame Blast.png Flammenexplosion + zünden

27. Bomb Kit.png Wechsel auf das Bombenkit
28. Fire Bomb.png Feuerbombe (Erschütterungsbombe ist noch auf CD)
29. Grenade Kit.png Wechsel auf das Granatenkit
30. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate
31. Grenade.png Autoattacks bis Schrapnellgranate verfügbar (alles Andere ist noch auf CD)
32. Shrapnel Grenade.png Schrapnellgranate

33. Quip.png Wechsel auf die Pistolen

Wiederhole von 1. (Maßanfertigung ist nun bei dem folgenden Wechsel auf das Mörserkit auch wieder verfügbar).

Benchmark Video

Vereinfachte (simplified) Rotation (nur Text)

0. Start auf der Pistole 1. Statischer Schuss 2. Schweißbrenner 3. Giftpfeilsalve 4. Wechsel auf das Mörserkit (Maßanfertigung löst aus) 5. Giftgasgeschoss 6. Wechsel auf den Flammenwerfer 7. Flammenexplosion + zünden 8. Wechsel auf das Bombenkit 9. Feuerbombe 10. Erschütterungsbombe 11. Wechsel auf das Granatenkit 12. Schrapnellgranate 13. Giftgranate 14. Gefriergranate 15. Granatensperrfeuer 16. Dicke Bombe 17. Autoattacks bis Schrapnellgranate verfügbar 18. Schrapnellgranate 19. Wechsel auf die Pistolen 20. Statischer Schuss 21. Schweißbrenner 22. Giftpfeilsalve 23. Wechsel auf das Mörserkit 24. Giftgasgeschoss 25. Wechsel auf den Flammenwerfer 26. Flammenexplosion + zünden 27. Wechsel auf das Bombenkit 28. Feuerbombe 29. Wechsel auf das Granatenkit 30. Schrapnellgranate 31. Autoattacks bis Schrapnellgranate verfügbar 32. Schrapnellgranate 33. Wechsel auf die Pistolen 34. zurück zu Punkt 1

Änderungen & Ansprechpartner

Änderungsverzeichnis

Änderungs-Historie

13.05.2017: – Veröffentlichung des vervollständigten Guides 16.05.2017: – erste Prognosen und Hinweise zum Balance Patch an den Anfang des Guides hinzugefügt 31.05.2017: – Hinweistext zum letzten Balance Patch entfernt (da mittlerweile über 2 Wochen vergangen sind) – Dornen-Rune als Runen-Alternative bei der Rüstung hinzugefügt – Tipps und Tricks Sektion im Rotation-Abschnitt hinzugefügt – Hinweistext zum Benchmark-Video hinzugefügt – Beschreibungstext des Elites “Vorratskiste” geändert 19.07.2017: – Dornen-Rune vorläufig wieder entfernt (erfordert genauere Nachforschungen) – Vereinfachte (simplified) Rotation hinzugefügt 25.07.2017: – “Warum dieses Equipment?”-Kategorie an den Anfang des Guides hinzugefügt – “Tipps & Tricks zur Rotation”-Kategorie weiter ausgebaut

Neuste Änderungen

10.08.2017: – erste Prognosen und Hinweise zum Balance Patch vom 08.08.2017 an den Anfang des Guides hinzugefügt – Equipment angepasst und ein zweites Ausrüstungs-Setup hinzugefügt (+ Bufffood) – Traits und Trait Variationen geändert – DMG-Multiplikatoren an die neuen Traits angepasst – Beschreibungstext der Raketenstiefel beinhaltet nun auch einen Hinweis zum neuen Munitions-System – Hinweise zu noch nicht ge-update-teten Inhalten hinzugefügt

Ansprechpartner

Falls ihr noch irgendwelche Fragen oder Anmerkungen habt, könnt ihr euch an die folgenden Ansprechpartner wenden:

flaschor.6931