Condition Seelenwandler

Rüstung

Rüstung

Komplette Viperhafte Rüstung (6 Teile)

 

 

Runen

4x Albtraum 2x Fallensteller

 

 


Infusionen

18x Unheilvolle Infusionen 

 

Schmuck

Trinkets

6x Viperhafte Schmuckstücke

 
Waffen

Waffen

1x Viperhaften Kurzbogen
1x Geomantie
1x Qual

 

 

 

1x Viperhafter Dolch
1x Viperhafte Fackel
1x Geomantie
1x Qual

 

Nahrung

Bufffood

Seltene Gemüsepizza und Toxischer Fokussierkristall

 

Sehr Effektiv

Effektiv

Nicht sehr effektiv

File:Mini Sabetha.png File:Mini Matthias Abomination.png File:Mini Cairn the Indomitable.png Mini Mursaat Overseer.png File:Mini Ragged White Mantle Figurehead.png File:Mini Vale Guardian.png File:Mini Gorseval the Multifarious.png File:Mini Xera.png File:Mini Slothasor.png File:Mini Keep Construct.png File:Mini Samarog.png 

Condition Seelenwandler

Der Condition-Soulbeast ist, ähnlich dem Pre-PoF Condition-Ranger, eine Zustands-DPS-Klasse.
Im Gegensatz zum alten Condi-Ranger hat man allerdings auf den Condi-Soulbeast keinen aktiven Begleiter mehr und kann diesen auch nicht mehr (ohne merklichen DPS-Verlust) im Kampf wechseln.
Dadurch hat man kaum noch CC-Fertigkeiten und kann außer DPS kaum zu einer Boss-Mechanik beitragen.
Der Condi-Soulbeast eignet sich daher besonders für Bosse, die anfällig für Zustände sind und wenig CC benötigen.
Durch eine Vielzahl an neuer Fertigkeiten durch das Mergen mit diversen Tierbegleitern, erschließt sich dem Soulbeast eine Vielzahl neuer Buffmöglichkeiten, die in Raids und Fraktalen jedoch kaum Relevanz finden.

Allgemeine Tipps!

 

Tipps die ihr beachten solltet

Steht hinter dem Boss, um eure Kritchance zu erhöhen (
) und somit mehr Blutung zuzufügen (
)

Achtet darauf, stets mehr HP als der gegner zu haben, um euren 10% Zustandsdauer-Modifier nicht zu verlieren (
)

Ihr könnt die
gegen einen Geist eurer Wahl tauschen, um es dem Druiden eurer Gruppe zu ermöglichen, eine andere Hilfsfertigkeit mitzubringen (z.B.
für mehr DPS,
für Schutz
etc.

Diverse Fähigkeiten des Soulbeasts können schon vor dem Kampf genutzt werden ("Pre-Cast"), damit ihr sie im Kampf selbst früher wieder benutzen könnt. Dies erhöht euren Eröffnungsschaden teils sehr stark, zieht allerdings einiges an Wartezeit für eure Gruppe mit sich. Es handelt sich hierbei um Selbst-Buffs, die euch zum Anfang des Bosskampfes nicht entfernt werden. Pre-Castbare Fähigkeiten sind:
und
) (F2-Fähigkeit im Merge mit dem Borstenrücken) Für diesen müsst ihr mit eurem Borstenrücken mergen, F2 benutzen, un-mergen, Tierbegleiter wechseln und vor dem Kampf mit eurem DPS-Tierbegleiter wieder mergen. Beachtet, dass ihr die Effekte von Dolch2 und Kurzbogen 4 nur dann bekommt, wenn ihr bereits mit einem Tierbegleiter gemerged seid.

Braucht ihr zusätzliche Immobilisierung, könnt ihr
gegen
) tauschen.

Braucht ihr dringend CC, so könnt ihr statt des Schneeluchses ein Warzenschwein benutzen, dieses gibt euch auch die relevanten Condi-Buffs und hat auch einen aktiven F1 Skill der Blutung verursacht, verfügt jedoch auf der F2-Fähigkeit
gegen) über einen Knock-Down. Ihr verliert damit zwar ein wenig DPS, gewinnt jedoch einen starken CC für eure Gruppe.

Machen euch Zustände Probleme, nehmt
als Heilfertigkeit.

Hebt euch eure CC-Fertigkeiten für dann auf, wenn ihr sie braucht. Der Trait
verleitet dazu, CCs während des Kampfes einzusetzen, ihr gewinnt dadurch jedoch keinen DPS und verschwendet euren CC nur.

Nutzt
um euch Schnelligkeitzu verleihen, wenn euch diese ausgeht.
CC Fertigkeiten
 
 
 
 
Blast Finisher
 
 
DMG Multiplikatoren
 
 
 
 
 
 
 
Standard

Standard Max DPS Skills:

 

 

  • "Wir heilen wie ein Wesen" - stärkster Self-Heal
  • "Vipernnest" - Verursacht eine große Menge an Gift, besonders hilfreich durch die Synergie mit "Gerissenheit des Raubtiers"-Trait, durch dem ihr dem Gegner Lebenspunkte entzieht wenn ihr ihn vergiftet (= bessere uptime von "Bedrückende Überlegenheit").
  • "Geierhaltung" - Fügt dem Gegner Gift zu, reine DPS-Fähigkeit.
  • "Wetzstein" - verursacht mit den nächsten 10 Angriffen Blutung hinzu. Besonders starke DPS-Fähigkeit durch "Versteckte Stacheln"-Trait
  • "Rudel aus einem Wolf" - löst zusätzliche Angriffe pro durchgeführtem Angriff aus, reine DPS-Fähigkeit

Heal

Gut gegen Zustände, stärkerer Heal je mehr Zustände entfernt werden.

Zustandsentfernung für die gesamte Gruppe, mittelmäßiger Self-Heal
Elite

Fügt Blutung zu und immobilisiert den Gegner. Geringfügig weniger DPS als "Rudel aus einem Wold", dafür Immobilisierung.
Tal-Wächter

Der Talwächter ist zwar auf Grund seiner niedrigen Zähigkeit grundsätzlich gut für Berserker-Klassen, erfordert allerdings wegen seiner Split-Phasen eine Mindestanzahl von Condi-Klassen. Der Condi-Soulbeast kann hier die Rolle der Condi-DPS-Klasse ausfüllen. Grundsätzlich profitiert der Soulbeast von stillstehenden Gegnern, die Boss-Taktik kann daher entscheidend die Rotation des Soulbeast beeinflussen. Wird der Boss wenig bewegt, so kann sich komplett auf die Rotation konzentriert werden. Wird der Boss im Kreis gezogen, sollten die AoE-Felder (Fackel 5, Fallen) gecastet werden, wenn VG gerade zum nächsten Tank-Spot gezogen wurde und vorerst stillsteht. Während VG gezogen wird und sich bewegt bieten sich Single-Target-Angriffe (Fackel 4 etc.) an. Zieht ihr VG am Anfang des Kampfes an den Rand der Arena, könnt ihr dort eure Fallen precasten. Wenn man Probleme damit hat, in der 2. und 3. Phase nah am Boss zu bleiben, kann man Schnellziehen für Fackel 4 benutzen statt für Fackel 5.

Der Soulbeast sollte nicht in Grüne-AoEs gehen, da seine wichtigsten DPS-Skills in Nahkampf-Range genutzt werden müssen um ihr vollen DPS-Potential auszunutzen (Fackel 5, Kurzbogen 2, Dolchskills, Fallen).

Sollt ihr trotzdem in Grüne-AoEs gehen, versucht eure Rotation an eure Laufwege anzupassen. Außerdem solltet ihr den Dolch durch eine Axt in der Haupthand ersetzen, sodass ihr auf beiden Waffensets die Möglichkeit habt, mit Auto-Attacks auch von weiter weg zu treffen. Geht zwischen Grünen AoEs in den Nahkampf und legt eure Felder ab (Fackel 5, Fallen, Kurzbogen 2 und Axt 2). Wechselt wenn grüne AoEs kommen auf Kurzbogen oder nutzt Single-Target Fähigkeiten (Fackel 4, Axt 3, etc.). Nutzt Kurzbogen 3 um schneller in Grüne AoEs zu kommen (ihr springt zurück und der Skill verleiht zusätzlich Eile).

In den Split-Phasen geht ihr als Condi Klasse zum roten Wächter. Als Pet solltet ihr das Junge Warzenschwein wählen, damit ihr neben den Kurzbogen 4er und 5er Skills noch den F2 als CC zur Verfügung habt. Falls ihr eine Axt dabei habt weil ihr in grüne Felder geht, könnt ihr auch Axt 3 nutzen  (bewirkt Kühle und ist somit ein Soft-CC-Skill).

Als Elitefertigkeit kann Umschlingen für zusätzliche Seeker Control und Blutung genutzt werden. Falls euere Seeker Control schon ausreichend ist, solltet ihr die neue Soulbeast Haltung „Rudel aus einem Wolf“ spielen bzw. falls ihr Sylvari seid könnt ihr auch den „Sylvan Hound“ verwenden.“

Kurze Erklärung der Lucky Noobs Taktik: Das Ziel dieser Taktik ist es Vale Guardian so wenig wie möglich zu bewegen, damit unsere DPS Klassen den max. DMG herausholen können. In DMG Phasen 1 und 2 halten wir Vale Guardian in der Mitte (Spawnpunkt). In der dritten Phase ziehen wir VG an den Rand zwischen den roten und blauen Pfeiler. Grüne Felder werden grundsätzlich ignoriert, da diese mit Unverwundbarkeit von den Mesmer negiert werden. Somit können alle 10 Personen Melee bleiben. Gegen Ende müssen die Druiden ihre Gruppe gegen den Schaden des Elektrobodens gegenheilen. Je mehr Schaden die Gruppe macht, desto weniger Zeit steht man aber in diesem Feld.

Gorseval

Generell hat der Soulbeast als DPS-Klasse hier keine besonderen Aufgaben und kann sich somit voll auf seine DPS-Rotation konzentrieren. In der Split-Phase eignen sich Kurzbogen 4+5 (Axt 3 im Notfall) gut zum Geister festhalten. Reicht dies nicht, kann Umschlingen für die Split-Phasen Geister genutzt werden (Dps-Loss im Vergleich zur Soulbeast Elite Haltung „Rudel aus einem Wolf“). Als Sylvari kann man auch “Sylvan Hound” verwenden. In der CC-Phase solltet ihr mit eurem Kurzbogen 2er Skill aufpassen, da dieser Fertigkeiten mehrmals trifft und euch die Vergeltung daher mit diesem Skill besonders hohen Schaden macht. Für zusätzlichen CC solltet ihr hier mit dem Jungen Warzenschwein als Tiergefährten spielen, da ihr dadurch im Beastmode auf dem F2er Skill einen CC erhaltet.

Sabetha

Als Soulbeast kann man sich voll auf die Rotation konzentrieren. Dabei sollte man darauf achten, dass man immer hinter (seitlich) Sabetha steht. Da hier nicht so viel CC benötigt wird, könnt ihr ruhig mit dem Lynx spielen.

Der Soulbeast bietet sich zusätzlich sehr gut an, um die Kanonenmechanik zu übernehmen. Da ihr euren Hauptschaden durch Condition-Dmg macht, müsst ihr nicht oben bei der Kanone bleiben bis diese komplett “tot” ist. Optimalerweise nutzt ihr folgende Skills auf die Kanone: Kurzbogen 2, Waffenwechsel, Fackel 5, Dolch 2, Fackel 4. Falls ihr wenig Macht habt, könnt ihr außerdem noch F2 und F3 nutzen nutzen. Die Fallen werden bei der Kanone nicht ausgelöst, also nutzt diese nur beim Boss, nicht bei den Kanonen. Anschließend könnt ihr zurück zur Hauptplattform fliegen, eure Condi-Ticks werden die Kanone töten. Potentiell kann der Soulbeast schneller als die meisten Klassen die Kanonen zerstören und verliert somit auch weniger DPS. Kanonen spawnen alle 30 Sekunden – die zugehörigen grünen Bomben erst 5 Sekunden später. Geht also nicht zu früh zu auf eure Platform, da ihr sonst von Sabetha mit Flak-Shots angegriffen werdet. Im Prinzip reicht es, wenn ihr zu eurer Sprungplattform geht, sobald ihr das Symbol der Kanone auf der Mini Map seht. Shortbow 3 eignet sich gut um Distanz zu überbrücken – wie z.B. zu einer Kanonenplattform (nicht versehentlich Schnellziehen benutzen).

Versucht zwar stets hinter/seitlich zu Sabetha zu stehen (flankieren), aber positioniert euch richtig für eure nächste Kanonenplattform. Sabetha dreht sich oft und unregelmäßig, weshalb das Flankieren hier unberechenbar ist. Macht Flankieren daher nicht zu obersten Priorität eurer Positionierung.

Selbst wenn ihr nicht mit der nächsten Kanone dran seid, oder gar keine übernehmt, solltet ihr immer genau wissen welche als nächstes an der Reihe ist und euch entsprechend orientieren. Falls ihr die Granate zum hochschleudern bekommt, könnt ihr so immer schnell genug reagieren. Falls ihr die schwere Bombe nach außen tragen müsst, achtet auf den Kiter.

Faultierion

Bei Slothasor könnt ihr eure ganz normale DPS-Rotation nutzen um Schaden zu machen. Ihr müsst allerdings aufpassen, dass eure Attacken nicht die Spieler-Raupen treffen, welche die Pilze fressen sollen. Eure Kurzbogenangriffe wirken durchbohrend, das heißt sie können den Spieler treffen falls dieser sich auf einer Linie mit Slothasor zu euch befindet. Als DPS Klasse ist es möglich, dass von euch erwartet wird, einen der 4 Raupen-Parts zu übernehmen und den Weg vor dem Team von Gift zu befreien. Falls dies so ist, informiert euch genau, welche Taktik euer Team nutzt (es gibt verschiede Arten den Boss durch den Raum zu ziehen) und welche Pilze ihr exakt zu fressen habt. Gebt eurem Team Bescheid, wenn ihr im Begriff seid euch zu verwandeln, damit die anderen wissen, dass sie ab jetzt darauf zu achten haben, euch nicht mit ihren Angriffen zu treffen oder euch heranziehen. Falls euer Team wenig Schaden macht ist es möglich, dass ihr mehrere Runden durch den Raum lauft, dann habt ihr euren Part also mehrmals zu machen. Die AoEs der Stampfattacke und auch die Schüttelttacke könnt ihr mit dem Kurzbogen 3er Skill dodgen, falls ihr gerade auf diesem Waffenset seid. Passt auf eure Fallen auf, bevor ihr euch in eine Raupe verwandelt, denn sie machen den Spielern Schaden sobald ihr eine Raupe seid (ihr seid dann ein Gegner). Ebenso solltet ihr als Raupe nicht unnötig in Aoes von euren Mitspielern laufen, denn sie machen euch Schaden.

Bei Slothasor wird sehr viel CC benötigt, ihr solltet also immer mit dem Jungen Warzenschwein spielen.

Druids haben sehr viele Skills, die es der Gruppe erleichtern können bei diesem Boss zu überleben, wie z.B. „Suchen und Retten“, „Beschütz mich“, Steingeist usw. Daher könnte es hilfreich sein, wenn ihr den Sonnengeist oder Frostgeist für eure Gruppe mitnehmt, sodass der Druid Platz für einen anderen Skill hat. In dieser Situation tauscht ihr den entsprechenden Geist gegen die Flammenfalle.

Trio
Matthias
Escort

Der Soulbeast hat keine sehr großen AoE-Felder und kann schlecht über Distanz Schaden auf größere Gruppen von Gegner machen. Er ist daher nicht die beste Wahl, wenn man sich mit der Gruppe bewegen will. Er kann trotzdem durch sein reichhaltiges Repertoire an soft-CC sehr nützlich zum Aufhalten von Wargs sein. Nutzt Umschlingen/Schlammiges Terrain zum Festhalten von Wargs.

Als Soulbeast könntet ihr dazu eingeteilt werden, die Wargs, die hinter dem Team spawnen, aufzuhalten und zu töten. Nutzt dazu eure Soft-CC-Fertigkeiten, wie z.B. Umschlingen und Kurzbogen 4. Wenn ihr zudem eure Flammen-Falle gegen die Kühle-Falle austauscht, könnt ihr diese präventiv ablegen, um Wargs am Spawnpunkt schon Kühle zu geben.

Festenkonstrukt
Xera

Grundsätzlich kann der Soulbeast bei Xera sehr hohen DPS erreichen, bietet sich jedoch aus anderen Gründen nicht immer für Xera an. Das Verwenden von Condi-Klassen Xera anfälliger für Fehler, da sich Zustände auf Xera in Segen verwandeln, wenn sie auf den Feldern ihrer Blutsteinscherben steht. Macht der Tank also einen Fehler oder werden die Scherben zu langsam zerstört, verwandeln sich die über lange Zeit aufgebauten Zustände in Segen, was zu deutlichen DPS-Einbrüchen führen kann.

Xera erfordert auf Grund ihrer vielen Trash-Mobs Klassen, die effektiv und – vor allem – schnell Gegner im Cleave-Damage erledigen können. Berserker-Klassen wie z.B. der Weaver sind hierfür deutlich besser geeignet.

Als DPS-Klasse ohne Knock-Backs solltet ihr auf den Anfangsplattformen keine Mechaniken übernehmen müssen, sondern zum DPS an den Blutsteinscherben bleiben.

Konzentriert euch besonders darauf, hinter Xera zu stehen – nicht nur für zusätzliche Blutung, sondern auch um ihren Angriffen zu entgehen.

Versucht mit euren Fertigkeiten möglichst viele Trash-Mobs zu treffen. Überleben diese zu lange, können sie das Team extrem unter Druck setzen.

Seid ihr auf Kurzbogen, könnt ihr beim Clearen von Blutsteinscherben helfen.

Cairn

Haltet euch nahe am Boss auf und vermeidet es, wegteleportiert zu werden. Habt ihr Probleme, die Teleportationsfelder zu erkennen, versucht mit eurer Kamera näher an den Boss heranzuzoomen. Außerdem könnt ihr die Namen anderer Spieler und NPC’s ausblenden.

Achtet auch darauf, möglichst gegenüber vom Kiter zu stehen, sodass der Boss euch immer den Rücken zukehrt.

Während der Channel Attacke des Bosses geht ihr mit dem Rest des Teams in das größte der grünen Felder. Nutzt euren Special-Action-Button, um schneller in die grünen AoEs zu kommen – auch Kurzbogen 3 kann hierfür genutzt werden.

Bei diesem Boss gibt es keine CC-Phasen, nutzt als Tiergefährten also immer den Lynx.

Bekommt ihr einen roten AoE, versucht trotzdem weiter eine korrekte Rotation durchzuführen. Bleibt möglichst innerhalb des Kreises auf der Bossplattform (sieht man nur wenn man Shaders mindestens auf Stufe 2 hat). Wenn ihr nah genug bleibt, dann treffen euch die Scherben, die die Spieler wegschubsen, nicht. Versucht zudem nahe bei eurem Team zu bleiben ohne sie mit dem roten Aoe zu treffen. So bekommt ihr weiterhin Buffs. Denkt dran, dass ihr mit dem Dolch im Nahkampf sein müsst, könnt ihr nicht nah genug am Boss bleiben, dann nutzt ausschließlich den Kurzbogen.

Mursaat

Hat euer Team genug Schaden, so müsst ihr keine Bossmechanik besonders beachten. Konzentriert euch komplett auf die perfekte Durchführung eurer Rotation.

Wenn der Schaden stimmt, werden die zwei mittigen Schachfiguren im AoE sterben. Wenn die zwei äußeren Schachfiguren lebendig werden, nutzt “Protect” um den Schaden durch sie zu vermeiden und tötet sie bevor “Protect” abläuft. Falls der Cleave DMG der Gruppe dazu nicht ausreicht, solltet ihr sie direkt anvisieren. Es ist wichtig das sie möglichst schnell sterben sobald sie bei euch ankommen.

Mit genug Schaden wird keine zweite Welle Schachfiguren das andere Ende des Raumes erreichen bevor der Boss stirbt.

Achtet außerdem darauf, immer hinter dem Boss zu bleiben.

Spielt euer Team mit einer anderen Taktik, bei der auch Schachfiguren am Rand der Plattform aufgehalten werden sollen, könnt ihr diese angreifen, wenn ihr in eurer Rotation auf dem Kurzbogen seid. Verschwendet jedoch nicht eure Fackelfertigkeiten für Schachfiguren.

Bei diesem Boss gibt es keine Breakbar, nutzt als Tiergefährten also immer den Lynx.

Samarog

Der Soulbeast eignet sich grundsätzlich gut für Samarog, wird jedoch von anderen Condi-Klassen im reinen DPS outperformt. Bleibt immer hinter dem Boss, so macht ihr mehr Schaden, habt mehr Zeit um über die Welle zu springen und werdet von seinen anderen Attacken nicht getroffen.

Falls nötig eignet sich Umschlingen gut als leicht einsetzbare Immobilisierung, um den Menschen unter Samarog zu halten (benutzt es einfach auf den Jotun und es wird automatisch auf den Menschen übertragen). Umschlingen lässt sich auch nutzen, um großflächig AoE-Speere zu beseitigen. Kurzbogen 4 kann ebenfalls genutzt werden um den Menschen zu immobilisieren oder Speere zu beseitigen. Falls ihr den „Freunde Aoe“ bekommt, greift möglichst mit dem Kurzbogen weiter an.

Bekommt ihr im Challenge Mote den Grünen Aoe – durch den ihr nicht mehr ausweichen/springen könnt – könnt ihr Kurzbogen 3 nutzen, um trotzdem Knock-Backs auszuweichen.

Bei diesem Boss braucht man sehr viel CC, also nutzt hier immer das Junge Warzenschwein.

Deimos

Der Soulbeast eignet sich als All-Around Klasse für Deimos. Er erreicht zwar etwas weniger DPS als die meisten anderen DMG Klassen, kann aber durch seine CCs (Entangle für Prides, F2 Beastmode Skill des Warzenschweins für Soul) zum Gelingen des Kampfes beitragen.

Nutzt Umschlingen und Kurzbogen 4 ab 40%, um wenn nötig Prides aufzuhalten.

Nutzt Kurzbogen 3, um schnell zu Tränen zu gelangen und diese einzusammeln.

Könnt ihr eure Fallen nicht sofort unter Deimos legen – z.B., wenn dieser erst vom Tank bewegt werden muss – legt sie einfach schon dahin, wo der Tank Deimos als nächstes hinziehen wird.

Für die Mitteltaktik (bei der die Gesamte Gruppe in der Mitte stehen bleibt, bis auf den Hände-Kiter, den Black-Kiter und den Tank) eignet sich der Soulbeast nicht besonders gut. Diese Taktik wird aber von LFG-Gruppen sehr häufig genutzt. Wechselt in diesem Fall am besten euren Dolch gegen eine Axt aus.

Geschriebene Rotation (Ausführlich)

1. Wetzstein
2. Rudel aus einem Wolf
3. Flammenfalle
4. Vipernnest
5. F2 (Lynx)
6. Giftsalve
7. Waffenwechsel
8. Scheiterhaufen
9. Doppelbogen
10. Fackel werfen
 11. F3
12. Dolch-Autoattacks
13. Doppelbogen
14. Scheiterhaufen
15. Doch-Autoattacks

 

16. Flammenfalle
17. Doppelbogen
18. Fackel werfen
19.Waffenwechsel
20. F2 (Lynx)
21. Giftsalve
22. Verkrüppelnder Schuss
23. Vipernnest
24. Giftsalve
25. Kurzbogen-Autoattacks
26. F3
27. Kurzbogen Autoattacks
28. Giftsalve
29. Verkrüppelnder Schuss
30. Wiederholen ab 7.

  • Skillpriorität: Waffenfertigkeiten > F2 > Fallen/Elite > F3 > Autoattacks
  • Wetzstein IMMER auf Cooldown benutzen, da diese Fertigkeit keine Castzeit hat und somit keine andere Fähigkeit unterbricht
Geschriebene Rotation (Kurzform)

Written Rotation: (0. Pre-Cast; Verkrüppelnder Schuss ohne Ziel)

  1. Wetzstein
  2. Rudel aus einem Wolf
  3. Flammenfalle
  4. Vipernnest
  5. F2 (Lynx)
  6. Giftsalve
  7. Waffenwechsel
  8. Scheiterhaufen
  9. Doppelbogen
  10. Fackel werfen
  11. F3
  12. Dolch-Autoattacks
  13. Doppelbogen
  14. Scheiterhaufen
  15. Doch-Autoattacks
  16. Flammenfalle
  17. Doppelbogen
  18. Fackel werfen
  19. Waffenwechsel
  20. F2 (Lynx)
  21. Giftsalve
  22. Verkrüppelnder Schuss
  23. Vipernnest
  24. Giftsalve
  25. Kurzbogen-Autoattacks
  26. F3
  27. Kurzbogen Autoattacks
  28. Giftsalve
  29. Verkrüppelnder Schuss
  30. Wiederholen ab 7.
  • Skillpriorität: Waffenfertigkeiten > F2 > Fallen/Elite > F3 > Autoattacks
  • Wetzstein IMMER auf Cooldown benutzen, da diese Fertigkeit keine Castzeit hat und somit keine andere Fähigkeit unterbricht
Roca Icon

Ansprechpartner für den Wächter : XCution.4152

Falls ihr irgendwelche Anmerkungen, Fragen, Verbesserungsvorschläge habt, könnt ihr euch an die obenstehenede Person Ingame wenden. Hierzu müsst ihr lediglich dieser Person eine Ingame Post mit eurem Anliegen senden! Falls ihr uns unterstützen möchtet könnt ihr T6 Nahrung oder Ingame Gold an uns verteilen.